Joggen gehen ✓ Richtig laufen lernen ✓ Jogging als Lifestyle ✓

Die richtige Laufbekleidung finden

Vor Beginn des Joggings wählen Sie die richtige Kleidung. Lockere und leichte Kleidung ist am besten zum Joggen geeignet, da sie den Körper atmen lässt und Sie sich leicht bewegen können. Baumwolle sollte vermieden werden, da diese Schweiß aufsaugt, nass und unbequem werden kann. Wählen Sie Laufschuhe die bequem sind und richtig passen, so dass sie nicht Schmerzen beim Joggen.
Wenn Sie zum ersten Mal mit dem Joggen beginnen, sollten Sie sich über Ihre Bekleidung beim Joggen erst einmal ein paar Gedanken machen. Die richtige Wahl der Bekleidung hilft Ihrem Körper mit Ihrem neuen Sport ein besser klar zu kommen.

Laufspezifische Socken

Es ist eine kluge Idee, das tragen von 100 Prozent Baumwollsocken als Läufer zu vermeiden. Wenn Sie Baumwollsocken tragen wird die Feuchtigkeit nicht gut genug abgeführt, das heißt wenn Ihre Füße schwitzen oder Sie in eine Pfütze treten.
Tragen Sie stattdessen Joggingsocken aus synthetischer Mischung, um auch Blasen zu vermeiden. Suchen Sie nach Materialien wie Polyester oder anderen synthetischen Stoffen. Für den Winterbetrieb sind Wollmischungen wie intelligente Wolle eine gute Wahl. Einige Läufer tragen sogar Zweilagensocken für zusätzlichen Blasen Schutz.

Mikrofaser Laufbekleidung (atmungsaktiv)

Baumwollstoffe stehen ganz oben auf der Liste der Dinge, die Sie nicht tragen sollten. Denn wenn Baumwollgewebe nass wird, bleibt es nass. Für etwas mehr Geld ist das Tragen von Kleidung aus einem Polyester Stoff also mit synthetischem Material die bessere Wahl. Suchen Sie nach DryFit, Thinsulate, Thermax, CoolMax, Polypropylen oder Seide.
Wenn Sie bei kaltem Wetter in Mikrofasermaterial laufen, bleiben Sie trocken und warm. Bei Läufen mit heißem Wetter leiten sie den Schweiß von Ihrem Körper ab und verhindern ein Scheuern. Microfaser Stoffe halten durch Gebrauch und Waschzyklen viel besser aus als Trainingskleidung aus Baumwolle.

Menü schließen