Wenn Sie einen Lauf beginnen, sollten Sie fühlen sich weder verhungert noch super satt fühlen. Es ist auch nicht gut direkt vor dem Joggen zu Essen, da es zu Krämpfen oder Seitenstichen führen kann. Laufen auf nüchternen Magen kann bedeuten das Ihnen die Kraft ausgeht. Am besten Sie nehmen ca. 1 1/2 bis 2 Stunden einen Snack oder eine leichte Mahlzeit zu sich, bevor Sie anfangen zu laufen.

Wählen Sie etwas, das reich an Kohlenhydraten und weniger Fett, Ballaststoffen und Eiweiß ist. Einige Beispiele für guten Jogging „Kraftstoff“ umfassen: einen Bagel mit Erdnussbutter; Truthahn und Käse auf Vollkornbrot, eine Banane und einen Energie-Riegel oder eine Schüssel Müsli mit einer Tasse Milch. Vermeiden Sie Essen das sehr fettig oder ballaststoffreiche ist.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben × 5 =